Radionik Analysen in der Energethiker Praxis
 
Bauchtanz
Bauchtanz
Radionik
Radionik
Praxis
Praxis
Aktueller Artikel
Aktuell
Weblog
Weblog
Info
Info
Schamanismus
Schamanismus

Ablauf einer Radionik Analyse


In der Praxis findet vor der eigentlichen Arbeit mit der Radionik zuerst ein klärendes Gespräch statt in dem das Anliegen und die Ziele des Klienten durchgesprochen und präzisiert werden. Ein klar vormuliertes Anliegen ist erforderlich für eine gute Interpretation der Testung und für die spätere Überprüfung der Zielerreichung.
Radionikgerät ASLD95 mit Computererweiterung Scope 2000 in meiner Praxis

Für die Durchführung der Radionik Analyse ist es erforderlich einen Kontakt zu dem Energiefeld des Klienten herzustellen.
Etwas, das geeignet ist diesen Kontakt herzustellen wird in der Radionik Beweis genannt. Dieser Beweis muß das System des Klienten eindeutig repräsentieren. Hierbei kann es sich um ein Foto handeln, einen energetisch gereinigten Streifen Testpapier mit einigen Tropfen Speichel, Blut oder anderen Körpersubstanzen darauf, Haare, Fingernägel, oder auch eine Schriftprobe (z.b. Unterschrift), bei Grundstücken und Häusern kann auch ein verkleinerter Lageplan bzw. Bauplan dienen.
Die Analyse / Testung wird je nach Gerätetyp sensitiv mittels Pendel o.ä. oder mittels Resonanzverfahren vom Computerprogramm ausgeführt. Hierbei werden Störungen im Feinstofflichen Bereich aufgespürt.

Diese Störungen, sind energetische Basis körperlicher und psychischer Probleme. Die Balancierung der Störungen erfolgt dadurch das dem System die ausgleichende Information zur Verfügung gestellt wird. Diese Information wird entweder über eine "Sendestation" direkt eingebracht, oder sie wird auf eine neutrale Trägersubstanz (z.B. placebo Globuli) aufgeprägt, und kann so über einen erforderlichen Zeitraum eingenommen werden.

Danach ist eine Nachtestung und ein Nachjustierung erforderlich da das energetische System die Erinnerung an die gesunde Information erst nach einiger Zeit aufrechterhalten kann. Der Zeitraum und die erforderlichen Balancierungen sind abhängig von der Art des Klienten, des Problems, und der Regenerationsfähigkeit des Systems.