Kategoriearchiv: Krisenvorsorge

Petroleumlampen

Petroleumlampen

Ein Kellerfund waren diese alten Petroleumlampen. Grundsätzlich sind die neuen LED Lampen mit Aufladung über Solarplatte auf jeden Fall zu bevorzugen als Notlampe für Stromausfälle. Ihr großer Vorteil ist, das sie keine Brandgefahr darstellen und auch im geschlossenen Raum keinen Sauerstoff verbrauchen.  Nachdem ich diese hübschen Schätzchen aber schon mal im Keller hatte, wollten die natürlich auch wieder instandgesetzt werden. Der

Weiterlesen

Hometrainer-Mühle

Hometrainer-Mühle

Schon lange habe ich kreative Umbauten von Fahrrädern zu Hometrainern bewundert mit denen manche Strom erzeugen, oder Geräte betreiben. Ich habe es immer unsinnig empfunden einen Hometrainer an die Steckdose zu hängen, nur damit ich beim Radeln Strom verbrauche der mir die Drosselung der Mechanik besorgt bei den Berggängen und imaginär gefahrene Runden anzeigt. Mit dem Wunsch nach einer Getreidemühle,

Weiterlesen

Saatgut Zusammenstellung Krisenfall

Saatgut Zusammenstellung Krisenfall

Den Satz: „wenn alles den Bach runter geht – ich habe Saatgut“, hört und liest man in Prepper Kreisen nur zu oft. Was steckt dahinter? Meist bezieht sich die Aussage auf solche Gemüse Pakete wie dieses, das ich durch Zufall bekommen habe.  Ich habe das Paket geöffnet, das Saatgut war 10 Jahre alt obwohl es der Vorbesitzer erst vor 5 Jahren

Weiterlesen

Sauerstoffpflanzen

Sauerstoffpflanzen

Das Zimmerpflanzen nicht nur dekorativ sind, sondern auch sehr wertvolle Funktionen in der Wohnung haben spricht sich mittlerweile herum. Es ist die Rede davon, das Grünlilie, Sansevierie, Efeu, Efeutute, Kentiapalmen & co. in der Lage sind große Mengen Schadstoffe aus der Raumluft zu filtern. Das alleine wäre schon ein guter Grund viele grüne Gesellen in die Wohnung zu holen. Zusätzlich verbessern die

Weiterlesen

Selbstversorgen und Nahrungsbedarf

Selbstversorgen und Nahrungsbedarf

Ich möchte hier den Rat, der in vielen Preppergruppen zu finden ist zum Thema: „wenn alles zusammenbricht brauchst du Saatgut und dann wirst du dich selber ernähren können“ etwas näher unter dem Aspekt Nahrungsbedarf unter die Lupe nehmen. Es ist wichtig und gut sich mit Krisenvorsorge zu beschäftigen und ein Karton mit Konserven, Dingen des täglichen Bedarfs und entsprechend Trinkwasser ist etwas,

Weiterlesen

Gärtnern im Krisenfall

Gärtnern im Krisenfall

Der Begriff Preppen ist aktuell in aller Munde und viele, die sich auf unterschiedlichste Katastrophenszenarien vorbereiten, kaufen auch Saatgut um im Katastrophenfall (sollte unser System dauerhaft zusammenbrechen) ihre eigene Nahrung zu erzeugen. Der Wunsch ist legitim und sinnvoll – aber – und da gibt es ein sehr großes „aber“: Die meisten dieser Menschen haben nicht die geringste Erfahrung mit Gartenbau.

Weiterlesen

Der Vorratsschrank

Der Vorratsschrank

Wozu ein Vorrat? Man kann doch fast schon 24/7 einkaufen gehen. Diese Einstellung findet man häufig im Städtischen Bereich. Am Land ist es noch eher verbreitet Vorräte einzulagern – wozu eigentlich? Meine Oma hatte noch einen ganzen Keller voll mit selber eingewecktem, eingelegtem und eigenem Sauerkraut. Alles, was der kleine Garten, mitten in der Stadt, hergab wurde haltbar gemacht. Einen

Weiterlesen