Wolle spinnen – Handspindel

Wolle spinnen – Handspindel

Man muss keine Schafe, Ziegen oder Angorakaninchen halten um selbst gesponnene Wolle für einen exklusiven Schal zu bekommen. Jeder Langhaarkatzen – und Hundebesitzer erntet zweimal im Jahr, je nach Tiergröße und Zahl, Säcke feiner Unterwolle, die sich ab etwa vier cm Länge meist sehr gut verspinnen lässt. Wer bei dem Anblick der Wolle immer schon davon geträumt hat, einen Schal

Weiterlesen

Hochbeet anlegen

Hochbeet anlegen

Hochbeete sind eine feine Sache, man muss sich nicht ständig bücken bei der Gartenarbeit und sie sind pflegeleicht. An manchen Standorten wie einer Terrasse, einem Dachgarten oder bei Gärten deren Boden nicht für Pflanzungen geeignet ist sind sie die ideale Lösung. Es gibt viele Arten von fertigen Hochbeeten, ich möchte hier aber meine Methode vorstellen, die sich seit Jahren gut

Weiterlesen

Hühnerstall / Schlafstall bauen

Hühnerstall / Schlafstall bauen

Dem aussichtslosen Kampf gegen Brombeerhecken in einem stillen Eck im Garten habe ich die Idee zu verdanken Hühner, als Rodungsmitarbeiterinnen anzuschaffen. Die Arbeit begann im Frühling 2015, aber alleine die Erdbewegungen, der bau einer großen Löffelsteinmauer, dauerte bis Sommer 2016 bis die Hühner einziehen konnten. Für alle, die selbst ein Stück Garten haben und mit der Hühnerhaltung liebäugeln, möchte ich meine Erfahrungen

Weiterlesen

Pilzzucht in der Wohnung

Pilzzucht in der Wohnung

Nachdem ich die Substratbälle aus Stroh und Kaffeesatz mit fertig gekaufter Pilzbrut beimpft habe war warten angesagt. Allerdings haben die Kulturen bereits nach wenigen Tagen deutliche Anzeichen von Wachstum gezeigt. Die Körnerbrut entwickelte schnell weiße Flecken an denen sich das Mycel durch den ganzen (etwa Fußballgroßen) Ballen ausgebreitet hat. Bereits nach einer Woche waren die Ballen vollständig durchwachsen. Die Temperatur

Weiterlesen

Der Vorratsschrank

Der Vorratsschrank

Wozu ein Vorrat? Man kann doch fast schon 24/7 einkaufen gehen. Diese Einstellung findet man häufig im Städtischen Bereich. Am Land ist es noch eher verbreitet Vorräte einzulagern – wozu eigentlich? Meine Oma hatte noch einen ganzen Keller voll mit selber eingewecktem, eingelegtem und eigenem Sauerkraut. Alles, was der kleine Garten, mitten in der Stadt, hergab wurde haltbar gemacht. Einen

Weiterlesen

Hühner im Garten?

Hühner im Garten?

Ein paar Hühner als Haustiere und Nutztiere auch in kleinen Gärten am Stadtrand zu halten erlebt gerade einen großen Boom. War es nach dem Krieg ein Ding der Notwendigkeit eigene Lebensmittel zu erzeugen, ist es heute eher die Sehnsucht nach einem ursprünglicheren Leben. Platz dafür ist selbst in einem kleinen Garten.  Jede Haltungsform Zuhause ist besser als die Industrielle Haltung.

Weiterlesen

Autark sein?

Autark sein?

Selbstversorger und Autark sein, sind Wünsche und Sehnsüchte die in unserer hochtechnisierten Umwelt immer häufiger auftauchen. Der Traum von einem ursprünglicheren Leben. Vollständige Selbstversorgung eines Menschen ist nur dann möglich wenn er / sie alles, aber auch wirklich alles zum täglichen leben selber herstellen kann. Das setzt ein äußerst spartanisches Leben voraus, zu dem die allermeisten wohl kaum bereit sind. In der

Weiterlesen

Eichelkaffee

Eichelkaffee

Seit vielen Jahren lese ich von Eichelkaffee, das er nach dem Krieg als Kaffeeersatz getrunken wurde, wie er aber schmeckt konnte mir keiner so richtig sagen. Letzten Herbst habe ich es endlich geschafft wenigstens ein Körbchen voll Eicheln zu sammeln. Die meisten leider wurmig, es waren aber doch ausreichend schöne Exemplare dabei das Experiment zu starten. Die Eicheln habe ich

Weiterlesen

Drachenfrucht

Drachenfrucht

Die Pitaya, oder Drachenfrucht genannt ist eine Frucht, die hierzulande, im Lebensmittelhandel, nicht sehr häufig zu finden ist. Der Kaktus, auf dem sie wächst ist allerdings durchaus verbreitet. Meist bekommt man von irgendjemand einen kleinen Ableger wie diesen hier. Sie wurzeln leicht an und sind sehr anspruchslos. Im Sommer ein sonniges Plätzchen im Garten oder am Balkon, im Winter ein

Weiterlesen

Korb Nähen

Korb Nähen

Die Maisernte beschert jedes Jahr eine Menge bunter Kolbendeckblätter. Diesmal war es mir einfach zu schade die in den Ofen zu schieben. Im Internet wurde ich bei der Suche nach Korbflechten fündig. eine Videoanleitung für Bienenkörbe aus Stroh brachte mich auf die Idee, das selbe mit den Maisblättern zu versuchen. Anstelle der gespaltenen Weidenruten, mit denen dort das lange Stroh

Weiterlesen

Schwammerlbäume

Schwammerlbäume

Pilzzucht auf Holz. Nicht jeder Speisepilz eignet sich dafür. Als Unterlagen eignen sich auch nur Laubhölzer für die Kultur, bevorzugt verwendet werden Birke, Buche, Eiche, Ahorn, Weide, Holunder und Obsthölzer. Nachdem ein wild aufgegangener Ahorn am Gartenzaum bei weitem die Ausmaße des Siedlungstauglichen Formats überschritten hat, habe ich die größeren Teile dazu benutzt die nächsten Jahre – umfunktioniert zu Schwammerlbäumen – ihren Teil

Weiterlesen

Pilzsubstrat aus Kaffeesatz und Stroh

Pilzsubstrat aus Kaffeesatz und Stroh

Pilze in der Wohnung wachsen lassen ist eine faszinierende (und schmackhafte) Sache. Aktuell boomt die Verwendung von Fertigkulturen. Ich wollte aber das Substrat selber herstellen und habe mich, nach vielem Einlesen im Netz, für eine Mischung aus Kaffeesatz und Stroh entschieden. Mangels bäuerlicher Kontakte habe ich zwei Säcke handelsübliches Kleintierstroh besorgt und dieses 1,5 Stunden um Wecktopf gekocht. Zum einen

Weiterlesen

Frieden im Katzenrudel

Frieden im Katzenrudel

– ein Fallbericht von Romana Mach Im August 2003 machte ich einen Termin aus, weil unsere vier nacheinander zusammen gewürfelten, erwachsenen und kastrierten Katzen einfach kein Rudelverhalten und erst recht keine Freundschaften an den Tag legen wollten und es täglich unzählige Hick-Hacks, Raufereien, Fauchereien und Attacken gab. Nach einer Woche Urlaub unsererseits wurde alles nochmal schlimmer. Pepe war permanent unsauber

Weiterlesen

Blütenessenzen zur Beruhigung eines „wilden Hengstes“

Blütenessenzen zur Beruhigung eines „wilden Hengstes“

– ein Bericht von Barbara Eichler Der folgende Bericht handelt von Roman, einem schwarzen, sehr imposanten Kladruber-Wallach. Er hat ein Stockmaß von 168cm und wiegt etwa 700Kg. Er war zu Beginn der Arbeit 16 Jahre alt, und seit 6 Jahren in Besitz der Familie Eichler. Grund der Blütenberatung waren psychische Probleme durch hohe Erregbarkeit und extreme Stimmungsschwankungen, aber auch körperliche

Weiterlesen